Backofen - Hersteller Siemens

Siemens ist ein deutsches Unternehmen. Es wurde 1847 in Berlin gegründet. Der Konzern ist in 190 Ländern vertreten und hat in Deutschland 125 Standorte. Heute ist Siemens eine Aktiengesellschaft mit zwei Sitzen in Berlin und München. Siemens hat es in den DAX bei der Frankfurter Börse geschafft. Die Backöfen von Siemens verfügen über die Selbstreinigungsautomatik active Clean. So entfällt langwieriges Reinigen. Alle Rückstände im Backofen werden bei sehr hohen Temperaturen zu Asche pulverisiert. Man braucht sie dann nur noch mit einem Tuch wegwischen.


Es gibt noch andere Sonderausstattungen bei den Siemensbacköfen: Kindersicherung, ecoClean-Rückwand, cookControl und hydroBacken. Bei der Sonderausstattung cookControl hat man eine Hilfe in Form einer Bratautomatik mit bis zu 70 Programmen. Egal ob man Fleisch, Fisch, Gemüse oder Gratins zubereiten möchte, die Bratautomatik hilft. Sie ist ganz einfach zu bedienen. Man gibt nur das Gewicht des Bratgutes ein und wie man es gerne mag, z. B. medium und der Ofen legt los. Auch das hydroBacken soll helfen ein optimales Backergebnis zu erzielen. Hier wird dem Backgut wie immer beim Backen die Feuchtigkeit entzogen. Allerdings bleibt die Feuchtigkeit als Wasserdampf im Garraum. Dies sorgt dafür das Hefeteige, Brote, Brötchen, Biskuits, Brandteige und vieles mehr besonders gut gelingen.


Dann gibt es noch den bratSensor plus. Um diesen nutzen zu können braucht man eine Systempfanne. Jetzt braucht man nicht mehr nachregeln oder kontrollieren. Dies sorgt für optimale Sicherheit und eine gesunde Zubereitung. Der besondere Bonus dabei ist, es kann nichts mehr anbrennen. Ansonsten hat Siemens normale Standherde und Einbauöfen im Programm. Außerdem kann wählen, ob man einen ausziehbaren Backwagen wählt oder einen herkömmlichen Ofen. Man kann wählen zwischen Edelstahl, Schwarz oder Weiß bei der Gerätefarbe.